Niagara 4 - Offen 4 Innovation

Niagara 4 baut auf neue und faszinierende Art und Weise auf dem Niagara Framework® auf. Es verzichtet weitgehend auf Browser-Plug-ins und ist schneller und benutzerfreundlicher. Die Endbenutzer können dank verschiedener innovativer Änderungen nun direkt auf eine Vielzahl von Betriebsdaten zugreifen, um diese zu analysieren und praktisch umzusetzen.

BRANDNEUE BENUTZEROBERFLÄCHE: Niagara 4 verfügt über eine ebenso innovative wie intuitive neue Benutzeroberfläche. Die moderne und benutzerfreundliche Plattform bietet dank HTML5 eine Vielzahl umfassender Funktionen. 

NIAGARA ZUR EDGE BRINGEN: Niagara 4 ist sowohl mit dem Niagara Edge 10 Controller als auch mit mehreren IPbasierten Controllers von unseren Partnern verfügbar.Diese Single-Tool-Infrastruktur von der Edge zur Cloud bietet eine größere Wahl und große Vorteile für Benutzer, die dabei Schulungskosten sparen und Lernprozesse beschleunigen.

EINFACHERE INTEGRATION: Die neue Vorlagenfunktion von Niagara 4 ermöglicht das rasche Kennzeichnen von Geräten. Zudem können Anwendungen mithilfe verschiedener standardisierter Vorlagen vorab erstellt und anschließend erneut verwendet werden. In anderen Worten: Die erstellten Vorlagen können in anderen Instanzen beliebig oft erneut bereitgestellt werden.

SCHNELLERE UND LEISTUNGSSTÄRKERE ENTWICKLUNG: Entwickler verfügen über eine optimierte Dokumentation, eine umfassende offene API-Bibliothek, BajaScript 2.0, semantische Datenmodellierung mithilfe von Tags sowie weitere vorgefertigte Tools, mit denen sie die Bereitstellung unterstützen und erheblich beschleunigen können. Mit der offenen Webentwicklung vertraute Benutzer können in Niagara nun eine benutzerdefinierte Oberfläche erstellen.

MEHR MÜHELOS VERFÜGBARE DATEN: Die Benutzer können mit einfachen Point-andClick- oder Drag&Drop-Vorgängen auf ihrem Desktop, Tablet oder Mobilgerät wichtige Informationen finden und anzeigen.

OAS NEWS - Niagara Updates

  • Niagara 4.11 ist verfügbar!

    Niagara 4.11 ist verfügbar!

    Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit von Niagara Framework® 4.11 ankündigen zu können. Dieses Update unserer Software wurde entwickelt, um den Erfolg der Kunden bei Smart Building- und IoT-Implementierungen zu fördern. Niagara 4 wurde entwickelt, um Endanwendern den direkten Zugriff auf eine breite Palette von Betriebsdaten sowie deren Analyse und Auswertung auf einfache, individuelle und sichere Weise zu ermöglichen. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung, wie diese Version Niagara Framework® in Bezug auf Visualisierung, schnelle Bereitstellung, Sicherheit, Edge, Konnektivität, Zertifizierung und IT-Compliance weiterentwickelt. 

    Niagara 4.11 Features Overview

     

    NIAGARA 4.11 MERKMALE

    Archive History Provider: Der Archive History Provider optimiert den Zugriff auf jahrelange historische Niagara-Daten, die in einer relationalen Datenbank (RDB) gespeichert sind, um eine schnelle Visualisierung und Analyse zu ermöglichen. Mit dem Archive History Provider können Kunden jahrelange historische Trends nahtlos mit neuen Daten abgleichen und so informationsreichere Analysen des Anlagenbetriebs ermöglichen und gleichzeitig die Gesamteffizienz der Systeme verbessern.  

    WebWiresheet: WebWiresheet ist ein HTML5-Browser-basiertes Konfigurationstool, das die Funktionalität der bestehenden Wiresheet-Anwendung in Workbench erweitert. Diese neue Anwendungsansicht macht eine Thick-Client-Workbench für die Konfiguration der Wiresheet-Logik überflüssig, da Sie sich jetzt über einen Browser bei der Station anmelden können, um alle notwendigen Änderungen an der Logikkonfiguration vorzunehmen. Darüber hinaus können Sie jetzt auch ein Tablet verwenden, um Änderungen am Wiresheet vorzunehmen.

    Alarm Archive Provider: Mit dieser neuen Funktion in Version 4.11 bleiben mit dem Alarm Orion Service gelöschte Alarme in einer Station erhalten, wenn die Verbindung zu Ihrer RDB unterbrochen wird. Bei Wiederherstellung der Verbindung aktualisiert der Archive Alarm Provider Ihre Datenbanktabellen mit den Anwendungsdatensätzen und erhöht so die Stabilität Ihrer Gebäudesysteme.

    BACnet/SC: BACnet Secure Connect (BACnet/SC), eine neue Option der Datenverbindungsschicht, die 2019 von ASHRAE® eingeführt wird, adressiert moderne IP-Infrastruktur- und IT-Sicherheitsanforderungen in Bezug auf bestehende Gebäudesteuerungsnetzwerke. Dieses interessante neue Protokoll ist jetzt in Niagara 4.11 verfügbar. Öffnen Sie einfach die BACnet-Palette, um loszulegen! Die Niagara-Implementierung von BACnet/SC unterstützt die folgenden Funktionen:

    • Supervisor als Hub 
    • JACE® als Hub 
    • Supervisor als Node Switch 
    • JACE als Node Switch 

    ​​​​​​​TLS 1.3: Ein neuer Transport Layer Security Mechanismus wurde in 4.11 hinzugefügt, um BACnet/SC zu unterstützen.

    Interpolate Tail Functionality in WebChart: Diese neue Funktion in WebChart zeigt ein Interpolationsende für Linien-, Balken- und Schattendiagramme an.

    Photo ID: Neu für Niagara Enterprise Security™-Kunden ist diese HTML5-Ansicht, die es dem Benutzer ermöglicht, Fotos für die Erstellung von ID-Karten einfach zu erfassen, zuzuschneiden und zu speichern. Der Kartenvorlagenmanager wurde ebenfalls aktualisiert, um Java-Abhängigkeiten zu beseitigen.

    Provisioning Enhancements: In Niagara 4.11 können Sie jetzt Bereitstellungsschritte bearbeiten. Dies ist eine Zeitersparnis, wenn Sie einen Fehler in einem Bereitstellungsauftrag korrigieren müssen oder wenn Sie denselben Bereitstellungsprozess auf einen anderen Standort mit anderen Konfigurationen übertragen möchten. In beiden Fällen können Sie mit einer Kopie beginnen, diese nach Bedarf bearbeiten und dann das Job-Array erneut ausführen. So gewinnen Sie wertvolle Zeit, die Sie sonst für die Ausführung eines weiteren Job-Steps benötigen würden!

     

  • Coming soon: Niagara 4.11

    Coming soon: Niagara 4.11

    Niagara 4.11 Early Access Funktionen
    Die folgenden neuen Features und Funktionalitäten werden in Niagara 4.11 zum Testen verfügbar sein:

    Archive History Provider: Der Archive History Provider vereinfacht den Zugriff auf jahrelange historische Niagara-Daten, die in einer relationalen Datenbank (RDB) gespeichert sind, zur schnellen Visualisierung und Analyse. 

    • Direkte Anzeige von Niagara-Historien, die in einer RDB und lokal (Supervisor) gespeichert sind, über eine Niagara-Station WebChart
    • Direktes Betrachten von Niagara-Historien, die in einer RDB und lokal (Supervisor) gespeichert sind, über eine Niagara-Station Historien-Tabelle

    WebWiresheet: WebWiresheet ist ein HTML5-Browser-basiertes Konfigurationswerkzeug, das die Funktionalität der bestehenden Wiresheet-Anwendung in Workbench erweitert. 

    • Kernfunktionen zur Wiresheet-Bearbeitung
    • Befehle im Kontextmenü
    • Rückgängig/Wiederholen
    • Wiresheet-Miniaturansicht
    • Wiresheet-Optionen

    Alarm-Archiv-Provider: Der alarmOrion Archive Provider verbessert die Stabilität der
    Kundengebäudesysteme und bietet gleichzeitig einen Konformitätsmechanismus für CFR 21 Teil 11. 

    • Zwischenspeichern von Alarmdatensatz-Ereignissen im Speicher, wenn eine Datenbankverbindung unterbrochen wird, und aktualisiert anschließend die Datenbanktabellen mit den entsprechenden Datensätzen bei Wiederherstellung der Datenbankverbindung
    • Versenden von Alarmen per E-Mail bei Unterbrechung der RDB-Verbindung

    BACnet/SC: BACnet Secure Connect (BACnet/SC), eine neue Datenverbindungsschicht-Option, die 2019 von ASHRAE eingeführt wird, adressiert moderne IP-Infrastruktur- und IT-Sicherheitsanforderungen in Bezug auf bestehende Gebäudesteuerungsnetzwerke.

    • Supervisor als Hub
    • JACE als Hub
    • Supervisor als Knotenpunkt-Switch
    • JACE als Knotenpunkt-Switch

    TLS 1.3: Neuer Transport Layer Security Mechanismus, der in 4.11 eingeführt wurde, um BACnet/SC zu unterstützen.

    Interpolate Tail-Funktionalität in WebChart: Dies ist eine neue Funktion in WebChart für 4.11, die die folgende Funktionalität beinhaltet:

    • WebChart zeigt einen interpolierten Schweif für Linien-, Balken- und Schattendiagramme an.
    • Daten, die von einem Live-Punkt kommen, werden im Vergleich zur Historie anders dargestellt. Wenn keine Live-Daten erhältlich sind, ist der Interpolationsstreifen eine horizontale Linie zu "jetzt".
    • Daten-Popups werden aktualisiert, um zwischen Interpolationsende und tatsächlichen Datenwerten zu unterscheiden aus der Historie.
    • BaseSeries bietet einen Mechanismus für untergeordnete Klassen, um den interpolierten Schweif auszuschalten vollständig.

    Foto-ID: Die neue HTML5-Ansicht für Unternehmenssicherheit in 4.11 enthält die folgenden Funktionen:

    • Fotoerfassung, Zuschneiden, Speichern
    • Aktualisierte Kartenvorlagenverwaltung, die Java-Abhängigkeiten eliminiert

    Erweiterungen bei der Bereitstellung: Sie können jetzt in Niagara 4.11 die Bereitstellungsschritte bearbeiten, was einen Fehler in einem Bereitstellungsjob zu korrigieren und den Job dann entsprechend neu auszuführen ohne dass Sie das Job-Array manuell neu konfigurieren müssen.

    Niagara 4.11 Features

  • Niagara AX End of Life FAQ

    Niagara AX End of Life FAQ

    Da wir ständig bestrebt sind, mit unseren Produkten auf dem neuesten Stand zu sein, müssen manchmal auch alte Produkte gehen. Daher möchten wir Sie heute daran erinnern, dass die Niagara AX Lizenzen und Lizenzoptionen nur noch bis zum 1. Juli 2021 erworben werden können. Danach werden keine neuen AX-Lizenzen oder -Lizenzoptionen mehr verkauft.

    OAS unterstützt Sie als kompetenter Partner in allen Belangen der Umstellung von Niagara AX auf N4 (Konvertierung alter Module nach N4, Übernahme alter Programmmodule oder Objekte nach Java). Sprechen Sie uns an, wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.

    Wir möchten Ihnen aber auch vorab unseren FAQ-Bereich empfehlen, in dem Sie vielleicht schon einige Ihrer Fragen beantworten können:

    Niagara AX EOL FAQ

     

  • Niagara Framework: Always Evolving – 4.10

    Niagara Framework: Always Evolving – 4.10

    Niagara 4.10 bringt aufregende neue Funktionen mit sich, die Niagaras Kernpunkte wie Visualisierung, schnelle Bereitstellung, Sicherheit, Edge, Konnektivität, Zertifizierung und IT-Compliance weiterentwickeln.

    Achtung, Niagara 4.10 ist da!

    Das Niagara Framework wird stets weiterentwickelt. Diese Version Niagara 4.10 enthält aufregende und wichtige neue Features und Funktionen zur Unterstützung der Niagara-Benutzer in Bezug auf Visualisierung, schnelle Sicherheit, Edge, Konnektivität, Zertifizierung und IT-Compliance.

    Sie möchten alle neuen Features optimal nutzen? OAS bringt 30 Jahre Branchenerfahrung mit und unterstützt Sie bei all Ihren modularen und individuellen Lösungswünschen.

    Hier finden Sie interessante Dokumente zum Download: 

    Hier finden Sie interessante Dokumente zum Download: 

    Niagara 4.10 Features Overview

    Niagara 4 Supervisor Data Sheet

    Niagara 4.10 - New Edge Licensing Scheme

     

  • Niagara 4.9 ist hier!

    Niagara 4.9 ist hier!

    Niagara-Framework: Entwickelt sich ständig weiter - 4.9

    Niagara 4.9 bringt aufregende neue Funktionen, die Niagaras Hauptgrundsätze der Visualisierung, schnellen Bereitstellung, Sicherheit, Edge, Konnektivität, Zertifizierung und IT-Konformität ständig weiterentwickeln.  Die neueste Version, enthält eine Vielzahl neuer Features und Funktionen zur Unterstützung unserer Kunden: Verteilung von mehr Steuerungs- und Verwaltungsaufgaben an intelligente Edge-Geräte, Einsatz von mehr Niagara- und Drittanbieter-Treibern und Analyse-Tools, um mehr Erkenntnisse aus Betriebsdaten zu gewinnen, Vervielfachen Sie die Anzahl der IP-verbundenen Geräte, um Betriebsdaten mit feinerer Granularität, in größeren Mengen und über mehr Gebäudeanlagen hinweg zu sammeln und zu analysieren.

    • Visualisierung: Tag Based Graphics Video Framework & Treiber-Update
    • Einsatz: Edge Tools aktualisiert ACE für tragbare Niagara Edge 10 ACE-Unterstützung für IO-R
    • Sicherheit: SAML Interne IdP-Sicherheitshistorie Kritische Unterstützung/Erweiterungen
    • Konnektivität: JSON-Toolkit zur MQTT-Authentifizierung
    • Zertifizierung & Konformität: Erweiterte Unterstützung für Datenbanken, Betriebssystem und Browser

    Übersicht der Merkmale

Niagaras Zeitstrahl der Merkmale

Sehen Sie, welche Enterprise-Funktionen seit Niagara 4.0 hinzugefügt worden sind.

zur Niagara 4 Timeline

  • Niagara 4 Features Timeline

    Niagara 4 Features Timeline

    Im Folgenden finden Sie eine Liste der Funktionen, die seit der Einführung von Niagara 4 veröffentlicht wurden.  Einige Funktionen in der Liste wurden aufgenommen, um Parität mit Niagara AX zu gewährleisten, während andere die Funktionalität des Kern-Frameworks erweitert haben.

    Mehr Informationen

     

Niagara 4.10 Features

Visualisierung & Analytik

Die benutzerdefinierte Benutzeroberfläche, die Sie entwerfen, um den Endbenutzern relevante Daten bereitzustellen, hat einen großen Einfluss auf den Projekterfolg. Um eine effiziente UI-Entwicklung zu unterstützen, bietet Niagara nicht nur die Visualisierungsverbesserungen des HTML5-Standards, sondern unterstützt auch Tag-basierte Grafiken. Das Niagara Analytics-Paket ist nativ in Niagara Supervisor enthalten und bietet Datenquellen, funktionale und mathematische Programmierblöcke, die anspruchsvolle analytische Algorithmen ermöglichen. Um mehr über Tagging in Aktion zu erfahren und um die Funktionen und Anwendungsfälle von Niagara Analytics zu überprüfen, klicken Sie sich hier durch

Cyber-Verteidigung

Tridium schützt proaktiv die von Niagara Framework erfassten, gespeicherten und bereitgestellten Daten. Wir machen die Sicherheitseinstellungen konfigurierbar, so dass alle Niagara-Instanzen so angepasst werden können, dass sie die Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens in Bezug auf die Verwaltung von Benutzerkonten, die Integration von Public Key Infrastructure (PKI) und Lightweight Directory Access Protocol (LDAP), Richtlinien zum Ablauf von Passwörtern und vieles mehr einhalten. Wir machen Cybersicherheit durch das Niagara Security Dashboard sichtbar, eine zentrale, einfach zu lesende und umsetzbare Ansicht der Sicherheitslage Ihrer gesamten Niagara-Infrastruktur.  Niagara erzwingt jetzt auch die Signierung von Modulen durch Dritte und eliminiert damit automatisch das Risiko, dass Module manipuliert wurden oder aus einer nicht vertrauenswürdigen Quelle stammen.

Intelligent Edge

Der Trend geht heute dahin, dass Überwachungssteuerungen, wie der Niagara Supervisor, mehr Steuerungs- und Managementaufgaben an intelligente Edge-Geräte verteilen. Sie können die Leistung bestimmter Geräte und Subsysteme besser optimieren, wenn Sie mit Edge-Geräten Betriebsdaten mit feinerer Granularität, in größeren Mengen und über längere Zeiträume sammeln und analysieren können. Heute arbeitet Niagara Supervisor nahtlos mit dem Niagara Edge 10 zusammen, der mit eingebetteter Niagara Framework Software/Firmware zusammen mit der leistungsstarken deterministischen ACE-Engine geliefert wird. Unser Ziel ist es, die Leistung des Niagara Frameworks auf noch mehr Edge-Geräte zu bringen. Heute gibt es eine Vielzahl von Drittanbietern, die Controller 'Powered by Niagara' anbieten.

Konnektivität & Cloud 

Unternehmensleiter und Gebäudeeigentümer/-betreiber erkennen zunehmend, wie wertvoll ihre Betriebsdaten sind, wenn es darum geht, Ergebnisse wie höheren Komfort, Produktivität und Energieeinsparungen zu erzielen. Um das Beste daraus zu machen, müssen sie die Daten des Gebäudeautomationssystems (BAS) und andere von Sensoren erfasste Umweltdaten in ihre Unternehmenssysteme und -anwendungen integrieren. Mit seiner großen Sammlung an von Tridium und Drittanbietern entwickelten Treibern ist das Niagara Framework einer der sichersten Wege, um Dateninteroperabilität mit anderen Anwendungen und Datenbanken zu erreichen.

Es gibt Niagara-Treiber und APIs zur Integration mit den gängigsten Paketen zur Verwaltung von Arbeitsaufträgen und zur Analyse von Betriebsdaten. 

Der Niagara MQTT-Treiber unterstützt jetzt die einfache Integration mit öffentlichen Clouds wie AWS (Amazon Web Services) und Google Cloud. Und mit dem JSON-Toolkit von Tridium lassen sich maßgeschneiderte Nachrichten in den für die Cloud-Kommunikation erforderlichen Formaten leicht erstellen.

 

 

Zertifizierung & Konformität

Tridium arbeitet mit dem Standardisierungsgremium der Gebäudeautomationsbranche BACnet® zusammen, um Niagara-Konfigurationen zu testen und zu zertifizieren. So sind beispielsweise die Niagara 4-Versionen des Niagara Framework und die zugrunde liegende JACE-Hardware BACnet Advanced Workstation (B-AWS) und BACnet Building Controller (B-BC) konform. 

Niagara Supervisor, JACE-Geräte und Niagara Edge 10-Controller sind nach dem Federal Risk Management Framework (RMF) für den Einsatz bei der US-Regierung und beim Militär akkreditiert. 

Unter den Cybersicherheitszertifizierungen hat Niagara Framework die Konformität mit FIPS 140-2 Level 1 erreicht - eine wesentliche Zertifizierung für unternehmenskritische und stark regulierte Kontexte wie Banken/Finanzen und Regierungs-/Militärarbeit. IT-Administratoren verlangen außerdem, dass Geräte, die in ihre Unternehmensnetzwerke eingebunden werden, 802.1X-konform sind. JACE® 8000 und Niagara Edge 10 sind jetzt mit diesem IEEE-Standard für die Netzwerkauthentifizierung konform.

Niagara 4 Hauptmerkmale

  • Modernes UX Framework und Designsprache (HTML5)
  • Einfaches Anpassen von Dashbards
  • Erweiterte Diagramm- und Visualisierungsfunktionen
  • Datenkennzeichnung (tagging)
  • Tag-basierte Navigation
  • Gerätevorlagen
  • Datenbereinigungsfunktionen
  • Stationübergreifende Suchmethoden
  • Workbench-Workflow-Verbesserungen
  • Rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
  • Pluggable Authentication Service (PAS)
  • Verbesserte Benutzeroberfläche für Entwickler (BajaScript 2.0)
  • Vorlagen für Stationen
  • Migrationstool (Niagara AX nach Niagara 4)

Für mehr Informationen finden Sie Niagara 4 Broschüren im Downloadbereich.

  • Eine neue Benutzeroberfläche

    Eine neue Benutzeroberfläche

    Niagara 4 verfügt über eine intuitive, neue Oberfläche. Die moderne und benutzerfreundliche Plattform nutzt HTML5, um eine Reihe umfangreicher Funktionen bereitzustellen. Unser leistungsstarkes neues UI-Framework macht die Benutzererfahrung einfacher und robuster und gibt Benutzern maximale Kontrolle über ihre Daten und Entscheidungen. Der optimierte Arbeitsablauf ermöglicht Benutzern das schnelle Auffinden und Visualisieren von Datenpunkten mithilfe eines leistungsstarken Tagging-Systems. Zu den neuen Funktionen gehören eine integrierte Suchfunktion, anpassbare Diagramme und Visualisierungen, rollenbasierte Sicherheit, Fehlerbehebung in Echtzeit und eine schnelle Navigation. Die Verwendung von HTML5 in Niagara 4 bietet eine Benutzeroberfläche, die es Systemintegratoren erleichtert, benutzerdefinierte Ansichten für Endbenutzer zu erstellen und zu verwalten.

  • Zusätzliche Daten auf Knopfdruck

    Zusätzliche Daten auf Knopfdruck

    Da Systemintegratoren entsprechende Schnittstellen bereitstellen können, ist es somit dem Benutzer ermöglicht, mehr in die eigene Hand zu nehmen und somit mehr Kontrolle über das System zu haben. Geräte, Systeme und Datenpunkte können in Niagara 4 markiert, bzw. mit Tags versehen werden, was den Benutzern auf einfache Weise ermöglicht, eine Suche über verschiedene Stations nach den wichtigsten Elementen in ihrem Betrieb durchzuführen.

  • Tagging und Suche

    Tagging und Suche

    Diese Ein-Tool-Lösung verwendet Tag-Hierarchien, um alle Daten automatisch in einen Navigationsbaum darzustellen. Die getaggten Elemente werden in einem standardisierten Wörterbuch angezeigt, in dem Benutzer auswählen können, welche Punkte direkt überwacht werden sollen. Durch die Benutzung des Wörterbuchs kann außerdem die Konsistenz in ihren Gebäudeautomationssystemen verbessert werden.

  • Visualisierung und Dashboards

    Visualisierung und Dashboards

    Mit einem einfachen Mausklick oder per Drag’n‘Drop können Benutzer benutzerdefinierte Diagramme erstellen, mit denen sie wichtige Informationen auf ihrem Desktop, Tablet oder Mobilgerät sofort finden und anzeigen können. Systemintegratoren müssen nicht mehr jedes Mal, wenn sich eine Kundenanforderung ändert, neue Dashboards entwickeln. Das Erstellen von Echtzeit-Dashboards ist unkompliziert, ermöglicht eine sofortige Fehlerbehebung und zeigt Daten schnell und ansprechend visualisiert an. 

  • Verbesserte Sicherheit

    Verbesserte Sicherheit

    Niagara 4 verfolgt einen umfassenden Ansatz zur Sicherheit im Internet der Dinge. Basierend auf der Sicherheit früherer Niagara-Versionen ist Niagara 4 standardmäßig sicher. Bei der Authentifizierung müssen Benutzer sichere Anmeldeinformationen wählen, und sowohl Übertragungsdaten als auch vertrauliche, gespeicherte Daten werden verschlüsselt. Niagara 4 verwendet auch die rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC), wodurch die Benutzerberechtigungen einfach zu konfigurieren und weniger fehleranfällig sind. Niagara 4 kann auch in bestehende Enterprise Identity- und Access Management-Systeme wie LDAP und Kerberos integriert werden. Alle Benutzeraktionen und sicherheitsrelevanten Ereignisse werden zur Rückverfolgbarkeit im Überwachungsprotokoll von Niagara aufgezeichnet.

  • Einfache Integration

    Einfache Integration

    Mit der neuen Vorlagenfunktion von Niagara 4 können Tags schnell auf Geräte angewendet und Anwendungen anhand einer Reihe standardisierter Vorlagen vorkonfiguriert werden, die dann schnell erstellt und wiederverwendet werden können. Mit anderen Worten, sobald eine Vorlage erstellt wurde, kann sie in anderen Fällen so oft wie nötig erneut bereitgestellt werden. Das Ergebnis ist nicht nur ein funktionaleres Design für die Benutzer, sondern auch eine kürzere Integrationszeit auf ganzer Linie.

  • Schnellere, leistungsfähigere Entwicklung

    Schnellere, leistungsfähigere Entwicklung

    Entwickler können eine verbesserte Dokumentation nutzen, eine umfangreiche offene API-Bibliothek, BajaScript 2.0, semantische Datenmodellierung über Tags und andere vorgefertigte Tools, um die Entwicklung erheblich zu beschleunigen und zu unterstützen. Darüber hinaus sind weniger spezielle Schulungen für die Niagara-Benutzeroberfläche erforderlich. Jeder, der mit offener Webentwicklung vertraut ist, kann in Niagara eine benutzerdefinierte Benutzeroberfläche erstellen. Mit den neuen Funktionen und öffentlichen APIs von Niagara 4 können Sie das Framework einfacher erweitern, entwickeln und darauf aufbauen

  • Nahtlose Umgestaltung

    Nahtlose Umgestaltung

    Tridium hat Niagara 4 und den neuen SBS JACE 8N4 Controller so entwickelt, dass Sie Ihre aktuellen Niagara-basierten Systeme problemlos erweitern oder von diesen aufrüsten können.

    Unser natives Niagara Fox-Protokoll funktioniert zwischen den Niagara AX- und Niagara 4-Softwaresystemen, und die Niagara 4-Software funktioniert mit jeder derzeit verfügbaren JACE-Hardware. Für diejenigen, die die Umstellung auf unsere neuesten Produkte vornehmen möchten, bietet Tridium ein Tool zur Umstellung von Stationen an, mit dem Niagara AX-Stationen an Niagara 4-Stationen angepasst werden können. Für konvertierte Stationen müssen Drittanbieter aktualisierte Module für Niagara 4-Versionen ihres Inhalts bereitstellen. Für die meisten Module ist jedoch nur ein geringfügiges Refactoring erforderlich, damit die Entwickler die Konvertierung durchführen können. Wir sind bestrebt, die Umstellung zwischen Systemen so nahtlos wie möglich zu gestalten.

  • Niagara AX Kompatibilitätsübersicht

    Niagara AX Kompatibilitätsübersicht

    • Fox-Netzwerkkompatibilität zwischen Niagara AX und Niagara 4
    • Stationskonvertierungstool zum Konvertieren von Niagara AX-Stationen in Niagara 4
    • Stationen (.bog Datei)
    • Öffentliche APIs
    • Niagara Driver Framework wird weiterhin unterstützt
    • Niagara 4 läuft auf jedem JACE mit HotSpot VM (J3, J6, J6E, J7)
    • Niagara 4 kann auf jedem SBS JACE 8N4 Controller ausgeführt werden

Niagara Framework

Software-Frameworks bieten eine Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Endproduktangebote einfacher zu erstellen. Das patentierte Niagara-Framework zielt darauf ab, die Herausforderungen bei der Verwaltung verschiedener intelligenter Geräte zu lösen, ihre Daten zu vereinheitlichen und sie mit Unternehmensanwendungen zu verbinden. Beispiele für intelligente Geräte sind: Überwachungs- und Steuerungssysteme, Sensoren, Messsysteme und eingebettete Steuerungen in Systemen mit verpackter Ausrüstung.
Framework, n. etwas, das aus miteinander verbundenen und vereinten Teilen besteht; ein struktureller Rahmen; eine Grundstruktur (aus Ideen); in der objektorientierten Programmierung eine wiederverwendbare grundlegende Designstruktur, bestehend aus abstrakten und konkreten Klassen, die bei Bauanwendungen hilft.

Mehr zum Niagara Framework